Wegmann, Roswitha Der Fall Arbenz

Wegmann, Roswitha Der Fall Arbenz

Der Fall Arbenz

  • Kriminalroman
  • 264 Seiten
  • Erschienen: Juni 2009
  • Taschenbuch mit Klappen
  • ISBN 978-3-85667-090-0
  • CHF 32.00
  • EUR 28.30

Auf dem Arbhof in Zollikerberg herrscht grosse Bestürzung: Felix Arbenz wird beschuldigt, seine Frau Pamela und seinen Bruder David ermordet zu haben. Doch der Mordverdächtige leidet an einer schweren Amnesie. Das Labor der Zürcher Kantonspolizei weist im Blut des Tatverdächtigen neben einer grossen Menge Alkohols auch ein Barbiturat nach.

Durch die ereignisreichen Nachforschungen der zuständigen Detektive verliert das anfängliche Eifersuchtsmotiv bald seine Glaubwürdigkeit und führt die Aufklärer des Falles zur zwingenden Erkenntnis, dass die wahren Ursachen des Doppelmordes im Drogenmilieu zu suchen sind. Felix Arbenz ist aber ein echter Naturmensch und ein leidenschaftlicher Reiter. Für sein bisheriges Leben waren Alkohol und Drogen absolut kein Thema …

Mit Der Fall Arbenz legt Roswitha Wegmann einen raffiniert angelegten Kriminalroman vor, der nicht nur auf den rasanten Handlungsverlauf und modisches Lokalkolorit setzt, sondern vor allem mutig gattungsuntypische Hintergründe aufspürt, wie beispielsweise das Ausleuchten von irrationalen Lebenskonzepten und ihren Mechanismen, die im klassischen Kriminalroman noch immer eine Rarität sind …

Vorwort: Al'Leu