Brägger-Bisang, Elisabeth Venussextil

Brägger-Bisang, Elisabeth Venussextil

Venussextil

  • Gedichte
  • 64 Seiten
  • Erschienen: Juni 1993
  • Taschenbuch mit Klappen
  • ISBN 978-3-85667-016-5
  • CHF 15.00
  • EUR 13.20

Die Gedichte in Venussextil sind von der Idee der ausgleichenden Kräfte im Kosmos geprägt. Das Polare, das immer wieder in der Natur als Dunkelheit und Licht, Wärme und Kälte, in Ebbe und Flut, im Männlichen und Weiblichen, in Inspiration und Expiration der Pflanzen und Tiere, im Gleichgewicht von Quantität und Qualität in den Säften des animalischen Körpers erscheint, ist entscheidend im Weltbild von Elisabeth Brägger-Bisang.
In den Gedichten sind biografische Erfahrungen eingebracht, die vom engen Bergtal der Jugend bis hin zum Leben inmitten der Fremdheit Afrikas reichen.
Die Erotik, welche Elisabeth Brägger als «vergeistigte Liebeskunst» versteht, geistert als spannungserzeugende Kraft durch ihre Gedichte, in denen Metamorphose und Tod notwendige Voraussetzungen für die Erneuerung des Lebens sind.

Vorwort: Al'Leu