Guggenbühl, Hans Schrittwechsel

Guggenbühl, Hans Schrittwechsel

Schrittwechsel

  • Roman
  • 288 Seiten
  • Erschienen:
  • Taschenbuch mit Klappen
  • ISBN 3-85667-033-5
  • CHF 35.00
  • EUR 30.60

Schrittwechsel ist neben den beiden Romanen Alle Wege führen zurück und Mein Bruder Jan das literarische Hauptwerk des Schriftstellers Hans Guggenbühl. In dem spannenden Roman Schrittwechsel sucht der Berufsoffizier Jürg Volkert, der sich ein Jahr lang von seiner Dienstpflicht beurlauben lässt, nach den wirklichen Neigungen seiner Persönlichkeit. In seiner Stadtwohnung in Zürich drängt sich Jürg Volkert immer wieder der Selbstmord des Soldaten Klaus Grünenfelder auf, über den er einen Rapport schreiben muss. Er entschliesst sich, dem Fall nachzugehen. Was wie ein Polit-Thriller beginnt, gleitet über in eine ergreifende Liebesgeschichte, die sich aus scheinbar längst abgeschlossenen Erlebnissen und Beziehungen entwickelt. Der Schrittwechsel beim Marschieren wird in diesem Roman zunehmend zu einem Symbol für die emotionale Wende im Leben eines weltoffenen Menschen, der sich zwischen Disziplin und Freiheit zu entscheiden hat. Der Schriftsteller Hans Guggenbühl erweist sich im Roman Schrittwechsel nicht nur als Zeitchronist und kosmopolitischer Denker, sondern vor allem auch als meisterhafter Erzähler, der sein Werk im Spannungsfeld menschlicher Gegensätze entwickelt, die nahtlos ins wirkliche Leben führen.

Vorwort: Al'Leu