Kurzbiografie Karl Kron, 1926

Karl Kron wurde am 28. November 1926 in Aarau geboren. Nach Primar- und Bezirksschule in Aarau absolvierte er als passionierter Freihandzeichner zwei Praktikumsjahre in der Lithografie Kohlmann, Aarau.

Nach einer vierjährigen Lehre als Schriftsetzer und der gleichzeitigen Absolvierung der Buchdruckerfachschule in Aarau wechselte er im Jahr 1951 nach Muri AG, wo er die Leitung der damaligen Buchdruckerei Anton Heller und die Redaktionsleitung der dazu gehörenden Lokalzeitung «Der Freischütz» übernahm. Einige Zeit später übernahm er auch die Geschäftsführung und Redaktionsleitung des «Aargauer Anzeigers», später «Freiämter Woche», einer Wochenbeilage, die zusammen mit der damaligen Inserateagentur ASSA Schweizer Annoncen herausgegeben und mehreren Aargauer Lokalzeitungen beigelegt wurde.

Nach der Heirat mit Priska Burkart, einer Nichte der späteren Druckerei- und Verlagseigentümerin Emilie Heller, wurde Karl Kron später Mitinhaber der Druckerei und des Zeitungsverlages «Der Freischütz». Er und seine Frau Priska führten das Unternehmen Heller-Druck als Einzelunternehmen bis 1997, als die beiden ältesten Söhne Thomas und Marius das Geschäft übernahmen und unter dem Namen Heller Media AG mit Sitz in Muri in eine Aktiengesellschaft umwandelten. Die Zeitung wurde 2013 in «Der Freiämter» umbenannt, blieb aber weiterhin selbständig.

Karl Kron blieb bis ins hohe Alter mit dem Unternehmen seiner Söhne verbunden und betätigte sich für den «Freischütz» im Rahmen seiner Möglichkeiten weiterhin journalistisch. Die letzten Lebensjahre verbrachte er zusammen mit seiner Frau Priska in Muri in dem Haus, das immer das Zuhause des Ehepaars und Standort des Unternehmens Heller-Druck gewesen war.

Karl Kron starb am 3. Oktober 2013 in seinem Heim überraschend an Herzversagen.